AMA-Biosiegel

AMA-Biosiegel

Auf dem EU-Bio-Logo aufbauend, hat die AMA-Marketing ein Gütesiegel für Bio-Lebensmittel entwickelt – das staatlich anerkannte AMA-Biosiegel. Es garantiert hohe Lebensmittelqualität, Lebensmittelsicherheit und im Vergleich zum EU-Bio-Logo mehr Bio durch verbesserte Umweltstandards. Das rot-weiß-rote AMA-Biosiegel mit der Herkunftsangabe AUSTRIA garantiert Österreich als Herkunftsort der landwirtschaftlichen Rohstoffe und auch als den Ort der Be- und Verarbeitung.

Kundennutzen

Das AMA-Biosiegel steht für mehr Bio und mehr Qualität, also für 100 % biologische Zutaten landwirtschaftlichen Ursprungs. Die landwirtschaftlichen Rohstoffe stammen von Bio-Bauernhöfen, die an Qualitätsprogrammen teilnehmen. Die Anforderungen gehen über die gesetzlichen Vorgaben hinaus und beinhalten optimale Produktqualität (Gute Herstellungspraxis/HACCP) und Naturbelassenheit durch Reduzierung der Zusatzstoffe. Rund ein Viertel der Zusatzstoffe, deren Verwendung die EU-Bio-Verordnung erlaubt, darf bei AMA-Biosiegel-Produkten nicht verwendet werden.
Es müssen verpflichtende Produktanalysen und Labortests, z.B. eine Höchstgrenze für die Gesamtkeimzahl bei Wurst, systematisches Rückstandsmonitoring bei Obst und Getreide, etc. durchgeführt werden. Umweltschonende Verpackung, z.B. Verbot von chlorhaltigem Material sind in den Richtlinien verankert.

Richtlinien

Die AMA-Biosiegel-Richtlinie verfolgt die Vision der ganzheitlichen Qualitätssicherung, also von Qualitätsvorschriften und Kontrollen vom Feld und Stall bis ins Geschäft. Das AMA-Biosiegel steht für einen garantierten Qualitätsstandard unabhängig davon, welche Verbandslogos oder Marken das Lebensmittel zusätzlich trägt. Die AMA stimmt sich regelmäßig mit Verbänden und Markeninhabern ab und entwickelt ihre Kriterien laufend weiter. Dadurch nimmt das AMA-Biosiegel-Programm eine vermittelnde Rolle zwischen Handelsmarken und Erzeugerverbänden ein.

Website

Link

Richtlinien

Link

Ansprechperson